Ausfahrt zum Indoortauchzentrum Monte Mare, Rheinbach

Am Samstag, den 17. März 2012 um 8 Uhr morgens trafen sich drei Taucher der IG-Tauchen bei strahlendem Sonnenschein und machten sich auf ins Indoortauchzentrum Monte Mare in Rheinbach bei Bonn. Das Monte Mare in Rheinbach ist eines der größten Freizeit- und Familienbäder in Nordrhein-Westfalen. Entspannt werden kann außerdem in einem ausgezeichneten Sauna- und Wellness- Paradies.

Die Fahrt dauerte gerade mal drei Stunden, mit einer kleinen Kaffeepause, bei 297 km. Das Monte Mare ist eine gute Möglichkeit seine Kenntnisse aufzufrischen und fit für die kommende Tauchsaison zu werden oder aber auch um einfach über die Wintermonate weiterhin entspannt bei 28 °C Wassertemperatur tauchen gehen zu können. Das Monte Mare hat die Deutschlands größte Ausbildungs-Tauchschule nach den Richtlinien von PADI (Professional Association of Diving Instructors). Tauchen für jedermann ist also garantiert. Schuppertauchen, Einsteigerkurse, Spezialkurse, wie auch Ausbildung zum Profi sind hier möglich. So konnte auch Tauchschüler Christian seine ersten drei Tauchgänge auf 9,40 m Tiefe im Beisein von Tauchlehrer Jürgen und Bettina, CMAS**- Anwärterin, absolvieren.

Eingecheckt, umgezogen und bereit für den ersten Tauchgang nach dem Buddycheck waren die IG- Taucher gegen 12:30 Uhr. Flaschen und Blei werden vom Tauchzentrum gestellt und sind im Eintrittspreis enthalten. Das Tauchbecken umfasst 2.000.000 Liter Wasser, hat eine Wasserfläche von 200qm und eine Tiefe von 10 m. Drei Trainingsebenen bieten die Möglichkeit auf Tiefen zwischen 1,20 m und 6,00 m verschiedene Übungen durchzuführen. Betauchbare Röhrensysteme simulierten kleine Höhlentauchgänge. Die Unterwasser- Dekoration wechselt ständig. Die IG-Taucher durften mit diversen Attrappen, einem kleinen Krokodil, Tintenfischen, Fischen und einem Wrack tauchen. Christian und Jürgen haben Bekanntschaft mit einem Hai gemacht, der auf ein Messer aufgespießt war.

Nach drei entspannten Tauchgängen fuhren die drei IG- Taucher in ein nahegelegenes Hotel. Der Abschluss des Tages war ein leckeres Essen beim Griechen in Rheinbach. Am Sonntagmorgen machten sich Bettina, Christian und Jürgen nach einen ausgiebigen Frühstück wieder auf den Heimweg.

Danke an Christian und Jürgen für das schöne und entspannte Wochenende.

Ein Bericht von Bettina
… und hier geht es zu den Fotos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.