Tauchwochenende Allgäu 2013

Am 12.07.2013 machten sich 6 Taucher der IG-Tauchen.com auf den Weg zum Taucherhof Allgäu nach Aitrang.

Von Heilbronn nach Aitrang dauerte die Anreise ca. 2,5 – 3 Stunden. Am Nachmittag erreichten die Taucherinnen und Taucher den  Taucherhof Allgäu . Die angemietete Ferienwohnung für 6 – 8 Personen wurde bezogen und erwies sich als groß genug. Der Betreiber Thomas und seine Frau sind sehr nette Wirtsleute und kümmern sich um alle Belange. Aitrang selbst hat ca. 2015 Einwohner und ist ansonsten etwas verschlafen 🙂

13.07.2013 Tauchwochenende Allgäu

Taucherwochenende im Allgäu vom 12.07. – 14.07.2013
Tauchen in Bergseen (Blindsee/Österreich und Plansee/Österreich)

Den Abend selbst verbrachten wir wohl speisend im Elbsee-Restaurant ca. 30 Mnuten zu Fuß vom Taucherhof. Etwas durch die Natur des Allgäu laufend, war eine besondere Wohltat nach ca. 3 Stunden Fahrt. Zurück im Taucherhof wurde früh geschlafen. Der Startprunkt am nächsten Morgen wurde mit 08:30h mit Frühstück festgelegt.

Am Samstag den 13.07.2013 stand nach dem Frühstück der Blindsee am Fernpass auf dem Programm. Die Fahrzeit im Kleinbus des Taucherhofs betrug ca. 1,5 Stunden. Die Schätzungen der Fahrzeit sind grob, denn der Grenzverkehr am Fernpass ist unberechenbar. Der Blindsee liegt dierekt am Fernpass und gehrt zu einem Hotel. Ohne Genehmigung läßt einen der Wächter an der Schranke nicht rein. Die kleine Zufahrtstrasse erlaubt keinen Gegenverkehr. Der Parkplatz liegt oberhalb des Sees. Dieser ist traumhaft eingebettet in den Bergen.  Da der Bergsee auf 1093m Höhe liegt, bedarf es der Umstellung der Tauchcomputer, wenn sich diese nicht selbst anpassen. Der Einstieg zum Bergseetauchen liegt an einem kleinen Bootshaus, das direkt im Wasser steht. Der See war gut für zwei Tauchgänge und betaucht wurde die Nordseite des Sees, in der eine Lawine eine große Anzahl von Bäumen unter Wasser hinterließ. Durch ein übergroßes Mikado zu tauchen und Zandern zu begegnen war eine Erfahrung. Die Sichtweiten betrugen ca. 15 Meter und die Tauchtiefe lag bei ca. 11 Metern. Nach der Rückfahrt zum Taucherhof Allgäu und der Füllung der Flaschen gab es ein gemeinsames Grillevent. Alles war lecker und wurde großartig zubereitet. Nach dem Essen gingen wir noch zu der Vorführung einer Jugend-Mädchen-Band in Lederhosen mit allgäuer Mundart. Es war ein schöner Ausklang des erfüllten Tages.

Am Sonntag, den 14.07.2013 gab es wieder um 08:30h Frühstück. Ziel des Tages war der Plansee am Fernpass in Östereich. Beinah hätte die Anfahrt ein jähes Ende gefunden, da die allgäuer Polizei uns bereits nach 1000 m stoppte. Festgestellt wurde durch die netten Beamten nur, dass wir in einem PKW und nicht LKW mit Anhänger saßen. Daher ließ man und ziehen. Der Plansee war nach 70 Minuten erreicht und die dortige Tauchbasis Planseecamp lud und zum Berseetauchen ein. Auch dieser See ist eingebettet in die Berge Tirols und läd Taucher, Schwimmer und Sonnenbader zum Verweilen ein. Eingebettet ist die Tauchbasis in einen riesigen Campingplatz. Daher gibt es hier neben sanitären Einrichtungen auch einen Kiosk mit Verköstigung. In diesem Bergsee auf der Höhe vom 976 m tauchen wir nur einen Tauchgang. Nach dem Essen fuhren wir zum Haussee des Taucherhofs, um dort den zweiten Tauchgang zu begehen.

Am Ende des Tages gab es noch leckeren Kuchen und Kaffee und gefüllte Flaschen.

Um 17:00h traten die 6 Taucherinnen und Tauche den georteten Rückzug an.

Der Tauchausflug endete um 19:15h am Sonntag mit 4 Bergseetauchgängen im Logbuch.

Ein tolles Tauchwochenende !!!

Danke Bettina für die Organisation …

2 comments on Tauchwochenende Allgäu 2013

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.